Hirsinger, Hauke

hauke-hirsinger

“Etwas, wo mir keiner reinredet. Etwas, was ganz aus mir selbst kommt. Sowas wollte ich schon immer haben. Jetzt hab ich Pech.”

Hauke Hirsinger ist Fernseh- und Zeitungsjournalist aus Bremen. In einem anderen Leben war er mal Historiker. Er ist immer auf der Jagd nach Geschichten, befasst sich täglich mit Menschen, ihren Problemen und Bedürfnissen. Pech ist sein erster Roman.

“Anders als ein Journalist oder Wissenschaftler muss ich beim Romaneschreiben keine Quellen haben. Ich kann einfach alles erstinken und erlügen. Es geht nicht um die Wahrheit. Es geht nur darum, dass die Geschichte am Ende gut ist.”

 


Keding, Karsten

Karsten Keding zog als pensionierter lutherischer Pastor mit seiner Frau 2015 nach Gifhorn. Ihm fiel die Ziegenplastik in Gifhorn nicht nur auf, sondern sie gefiel ihm auch. Und er fand Gefallen daran, das glaubwürdige Märchen “Capella. Das Gifhorner Ziegenmärchen” zu schreiben, allen Kindern, die gerne dort rumtoben, aber auch denen, die noch Kinder werden wollen, vorzutragen.

Keding ist Mitlied der Literaturwerkstatt Gifhorn und sozial engagiert. Wir dürfen uns darauf freuen, hier und da immer wieder von ihm zu hören und zu lesen.

 

Kretschmer, Markus Peter

Markus Peter Kretschmer wurde 1984 in Wolfsburg geboren und wuchs in dem beschaulichen Dörfchen Bokensdorf im Landkreis Gifhorn auf. Schon in seiner Kindheit begeisterte er sich für die Urzeit und insbesondere für Dinosaurier. Diese Leidenschaft wurde neu belebt, als er begann, für seinen Roman „Die weißen Steine“ zu recherchieren, der bei uns im Ehrlich Verlag erschienen ist.

Markus Kretschmer hat Geschichte, evangelische Religions- und lateinische Sprachwissenschaften studiert und arbeitet heute als Ganztagsbetreuer an einer Gesamtschule in Kiel, wo er seine neue Heimat gefunden hat.

Heubach, Madita E.

Mein Name ist Madita Elisabeth Heubach, ich bin 22 Jahre alt, habe meinen Bachelor in Literaturwissenschaft und studiere aktuell meinen Master in Bildungssystemdesign.
Ich schreibe seit ich 13 bin an meinen ersten Manuskripten. Mit 14 trat ich der Schülerzeitung bei und mit 16 begann ich einen Nebenjob bei der Lokalzeitung „Wolfsburger Nachrichten“. Außerdem besuchte ich während der Schulzeit viele Workshops zum Thema Medien und Journalismus. Heute arbeite ich nach wie vor als freie Redakteurin nebenberuflich für Zeitungen und Magazine. Ehrenamtlich betreibe ich eine Schreibwerkstatt bei der Stadtbibliothek Wolfsburg, um Kinder und
Jugendliche in ihrem Talent und Interesse für das Handwerk Schreiben mit meinen Erfahrungen zu unterstützen.

 Mehr zu mir und meinen Leidenschaften erfahren Sie auf meinem Blog oder auf Facebook. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Veröffentlichungen:

23.03.2017
„Heroisch“ (Anthologie)
– Herausgeber: „Wir machen Druck“
– Seite 92: „Heimatlos
 .
09.11.2016
„Niemandsland“
– Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
 .
15.08.2016
„Und dann ist das Kaninchen gestorben – kurzweilige und tiefsinnige Geschichten und Gedichte von Harzer Autoren“ (Anthologie)
– Herausgeber: Renate Maria Riehemann (Hrsg.)
– Seite 242: „Das Lied der Harzer Wälder“
 .
Januar 2016
„Ein Königreich im Waldland – Die Erben im Waldland“ (Roman)
– Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
 .
16.10.2015
„Untold Stories: Lebenserinnerungen aus dem Zweiten Weltkrieg: Persönliche Geschichten vom Kriegsende (Eine Anthologie)“
– Herausgeber: Moritz Hoffmann
– Kapitel 26: „Madita Heubach über Rudolf Appel“

Tantius, Tobias

… wurde 1972 in Wolfsburg geboren. Er lebt und schreibt als Hobbyautor unweit seiner Heimatstadt.

Bisher nahmen viele seiner Kurzgeschichten erfolgreich an diversen Ausschreibungen teil. Veröffentlichungen gab es u.a. in Anthologien bei Rowohlt, dem renommierten EXODUS-Magazin u.v.m.

 Seinen ersten Kurz-Roman „Zwischen den Seiten“ sowie der Science-fiction-Roman „Nefilim“ erschienen als eBook. Das Buch „Gedanken aus Übermorgen“, eine Sammlung fantastischer Kurzgeschichten kam im Jahr 2014 heraus. Sein Newsletter FEDERPOST ist eine Literaturzeitschrift, die, wie auch das MOPED-MAGAZIN (Mitteilungsblatt des ET-ZWEIRADMUSEUM) jährlich als E-Magazin erscheint.

Ziemann-Witt, Nicole

… geboren 1974, aufgewachsen in der Heideblütenstadt Schneverdingen, lebt und arbeitet sie heute in Gifhorn und wollte schon immer ein Kinderbuch schreiben. So einen verrückten Lehrer wie Professor Besenstiel hätte sie auch gerne in ihrer Schulzeit gehabt.

Ihr wollt mehr über Nicole erfahren? Besucht sie auf ihrer Webseite.